SICHERHEITSHINWEISE

 

  • Das Tragen von Schutzausrüstung inkl. Helm wird dringend empfohlen
  • Für Kinder unter 12 Jahren ist das Tragen von vollständiger Schutzausrüstung Pflicht
  • Die Veranstalter haften nicht für Verletzungen oder Schäden an Personen oder Sachgegenständen
  • Sicheres Skaten, Bremsen, Rücksichtnahme und eine ausreichende Kondition sind Grundvoraussetzungen für eine Teilnahme an der skatebynight Hannover
  • Einsatzfahrzeuge – egal ob Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen oder Zivil müssen jederzeit passieren können
  • Das Mitführen von Glasflaschen ist verboten, denn es gefährdet alle TeilnehmerInnen
  • Alkoholisierte TeilnehmerInnen dürfen an unserer Veranstaltung nicht teilnehmen
  • Es dürfen keine Hunde mitgeführt werden
  • Das Überholen des Führungs-, sowie das Zurückfallenlassen hinter das Schlussfahrzeug ist nicht erlaubt
  • Den Anweisungen der Polizei und der Ordnern bitte immer Folge leisten
  • Es gilt das Rechtsfahrgebot, nicht immer sind alle Fahrspuren gesperrt (Achtung Gegenverkehr!)
  • Am linken Fahrbahnrand bitte eine Gasse für Ordner freihalten
  • Das Benutzen von Geh- und Fahrradwegen ist für Teilnehmer nicht erlaubt; diese Wege benötigen unsere OrdnerInnen, um schnell am Feld vorbei zu fahren
  • Die Streckenlänge beträgt im Durchschnitt ca. 20 km und es kann stellenweise auch dunkel werden, nehmt daher bitte eine Beleuchtung mit (Taschenlampe, Helmlicht, Fahrradlicht)
  • Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr
  • Während des Streckenverlaufes kann kurzzeitig das Tempo etwas gedrosselt werden. Dies ist notwendig, um den Zug geschlossen zu halten und den Ordnern die Möglichkeit zu geben wieder an die Spitze des Zuges zu kommen. Bitte fangt an diesen Stellen nicht an zu drängeln und bitte haltet eine Gasse (LINKS) für die Ordner frei
  • Longboarder und Radfahrer fahren bitte am Ende des Feldes, um andere TeilnehmerInnen nicht zu gefährden (z.B. durch ein wegrollendes Board)

Bitte unbedingt beachten:

  • schnelle Skater nach hinten
  • langsame Skater nach vorne

Die Praxis sieht leider umgekehrt aus, also helft uns bitte, das zu beheben..

  • Skater sollen auf der Straße laufen und nicht die Fußwege zum Überholen nutzen

Hintergrund
Das Feld zieht sich in die Länge, die hinteren Skater müssen aufschließen und somit schneller laufen. Vorne wird ein gleichmäßiges Tempo gelaufen. So garantieren die Langsamen vorne einen Zug mit gleichbleibender Länge.

Wir brauchen die Fußwege & die linke Straßenseite für die Ordner, damit diese wieder nach vorne aufschließen können. Wir wollen, dass es allen Spaß macht und halten diese Punkte für wichtig, damit dies möglich ist.